Gemeinsam gestalten

Die Herausforderungen unserer Zeit bewältigen wir am besten, wenn wir sie gemeinsam angehen!

Gerade jetzt ist es wichtig, sichere Arbeitsplätze, gerechte Löhne und Chancengleichheit zu garantieren. Gerade jetzt ist es wichtig, unser Anrecht auf Bildung, Ausbildung und Weiterbildung durchzusetzen und Familien stärker zu unterstützen. Gerade jetzt ist es wichtig, Themen wie Digitalisierung, Klimaschutz und Wandel der Arbeit verantwortungsbewusst anzugehen. Zusammen mit Ihnen möchte ich ein modernes, zukunftsgewandtes Baden-Württemberg aktiv mitgestalten!

Für mich ist dabei ganz wesentlich, immer das Wohl aller Menschen im Blick zu behalten. Deswegen lege ich großen Wert auch auf Ihre Meinung und Erfahrungen. Wo möchten Sie Schwerpunkte setzen? Was ist für Sie das Wichtige jetzt? Lassen Sie uns gemeinsam die richtigen Weichen für die Zukunft stellen!

Familie & Bildung

Kein Kind zurücklassen

Bildung gilt als Schlüssel zum Erfolg und hat umfangreiche Auswirkungen. Leider haben jedoch immer noch nicht alle Kinder und Jugendlichen von vornherein gleich gute Bildungschancen – und damit auch Zukunftschancen. Das möchte ich ändern, in dem wir alle Schülerinnen und Schüler bestmöglich und individuell fordern und fördern.


Gute Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig gemacht werden.

Wir müssen Familien entlasten und jedem Kind die Chance auf bestmögliche Bildung geben.



Familien entlasten – Kinder stärken

Gerade jetzt dürfen wir Familien nicht alleine lassen. Was sie dringend brauchen, sind Unterstützung und Planbarkeit! Aber auch nach Corona müssen sie weiter gestärkt werden, damit der Bildung unserer Kinder nichts im Weg steht:

Unterstützung während der Pandemie:

durch Notbetreuung, mehr Krankheitstage zur Kinderbetreuung daheim, ausreichende Ausstattung für Fernunterricht & vor allem verlässliche Aussagen der Politik für mehr Planbarkeit!

Abschaffung der Kita-Gebühren

mehr Ganztagsbetreuung & Nachhilfe an den Schulen


365-Euro-ÖPNV-Jahresticket für SchülerInnen, Azubis & SenionerInnen

Moderne Schulen – moderner Unterricht

Für bestmögliche Bildung brauchen wir Schulen auf der Höhe unserer Zeit: digital, personell & pädagogisch:

Mehr Lehrkräfte – weniger Unterrichtsausfälle:

Das Land muss mehr LehrerInnen einstellen und eine echte Vertretungsreserve aufbauen.

Digitale Ausstattung:

Alle SchülerInnen sollten mit einem Tablet-PC ausgestattet werden, um gleiche Voraussetzungen zu schaffen, den verantwortungsbewussten Umgang damit zu erlernen und Unterricht nah an der Lebenswirklichkeit zu gestalten.

Eine funktionierende digitale Bildungsplattform:

Corona hat gezeigt, dass hier wichtige Dinge verschlafen wurden, die nun dringend nachgeholt werden müssen.

Ausbildung und Studium

Auch nach dem ersten Schulabschluss werden weitere wichtige Weichen gestellt:

Bessere Berufsorientierung:

An allen Schularten sollten die Vorteile der (dualen) Ausbildung stärker beworben werden. Jeder junge Mensch sollte die vielfältigen Möglichkeiten kennen und das Passende für sich finden.

Ausbau von Möglichkeiten zum Teilzeitstudium & zur Teilzeitausbildung

Landesweites Semesterticket

Aufwertung der beruflichen Bildung:

Egal ob Master oder Meister: Akademische und berufliche Bildung sind gleichermaßen wichtig für unser Land. Daher verdienen Sie auch die gleiche Anerkennung.

Zukunftsthemen miteinander vereinen

Die großen Themen unserer Zeit dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.

Wir müssen sie gewissenhaft angehen & gewinnbringend miteinander vereinenen.

Digitalisierung:

Wir sollten die Digitalisierung prägen und nicht sie uns! Deswegen müssen wir sie mutig angehen und dabei aktiv & gewissenhaft so gestalten, dass sie unser Leben und unser Welt nachhaltig verbessert.

Klima- und Umweltschutz:

Es ist höchste Zeit, achtsamer mit unserem Planeten umzugehen! Jeder und jede kann im Kleinen einen Beitrag dazu leisten. Politik und Gesellschaft müssen aber noch weiterdenken und offenbleiben, z. B. um digitale Strategien so zu nutzen, dass wir große Mengen von CO² oder Energie sparen. Digitalisierung & Klimaschutz dürfen nicht automatisch als Widersprüche begriffen werden.


Wandel der Arbeit:

Moderne Technologien, globale Vernetzung, neue Ansätze: Unsere Arbeitswelt verändert sich. Die damit verbundenen Risiken müssen wir ernst nehmen und z. B. mit Fort- und Weiterbildungen auf neue Anforderungen in der Berufswelt reagieren. Genauso sollten wir aber auch die Chancen nutzen, die sich uns bieten – und dabei ArbeitnehmerInnenrechte stärken, flexiblere Arbeitszeitmodelle entwickeln und mit erweiterten Homeoffice-Möglichkeiten beispielsweise auch einen kleinen Beitrag zur Verbesserung von Umwelt und Lebensqualität leisten.

Lebenswertes Pforzheim – lebenswerte Region

Zu Hause wohlfühlen

Egal ob Pforzheim, Birkenfeld, Engelsbrand, Ispringen oder Kieselbronn:

Ich setze mich dafür ein, dass sich die Menschen hier wohlfühlen – und zwar rundum!

Verkehr


  • günstiger, zuverlässiger & gut angebunder ÖPNV
  • Umdenken von der Autostadt zur “Menschenstadt” für alle VerkehrsteilnehmerInnen

Wohnraum


  • nachhaltige Entwicklung von bezahlbarem Wohnraum
  • Menschen, Arbeit & Kultur verbindende Wohnprojekte fördern

Innenstädte


  • belebte Innenstädte mit einem breiten Angebot an Gastrononmie, Einzelhandel & mehr
  • Begegnungsflächen & -räume für alle Menschen schaffen

Vereine


  • Jugendarbeit, “Vereinsnachwuchs” und Vereine allgemein stärken
  • mehr Wertschätzung für ehrenamtliches Engagement

Freizeit


  • Freizeitmöglichkeiten für Jung & Alt – egal ob Wildpark, Museum oder Nachtleben
  • saubere Spielplätze

Wirtschaft


  • Potenzial als attraktiver Wirtschaftsstandort ausschöpfen
  • starker lokaler Einzelhandel
  • Start-ups & junge UnternehmerInnen unterstützen
Nach oben