Werdegang

Meine Wurzeln

Ich bin aufgewachsen als eines von vier Kindern einer Kinderkrankenschwester und eines Handelskaufmanns. Politik, Geschichte und soziale Berufe haben mich schon immer fasziniert. Meine Eltern haben mir soziales Engagement stets vorgelebt – egal ob in der Kirche, bei der Tafel oder auch in der Politik.

Studium

Mit 18 Jahren habe ich dann mein Studium der Germanistik und Geschichte für das Lehramt an Gymnasien an der Ruprecht-Karls-Universität

Heidelberg begonnen – mit finanzieller Unterstützung durch das BAföG, das übrigens die SPD in den 1970ern eingeführt hat.

Beruf

Nach meinem Referendariat und einer Anschlussstelle an Gymnasien habe ich 2013 in das berufliche Schulwesen an die Goldschmiedeschule mit Uhrmacherschule in Pforzheim gewechselt. Dort unterrichte ich vor allem

Deutsch, Gemeinschaftskunde und Kunstgeschichte – schaue aber auch gerne mal in unseren Werkstätten vorbei. Das Kollegium darf ich als Örtliche

Personalratsvorsitzende vertreten.

Hauptpersonalrätin für Berufliche Schulen

2019 wurde ich außerdem in den Hauptpersonalrat für Berufliche Schulen am Kultusministerium gewählt. Hier vertrete ich denBerufsschullehrerverband, dessen Vorsitzende ich im Landesbezirk Nordbaden bin.


round

Politisches Engagement

Wirken in der & für die SPD

Seit 2005 bin ich Mitglied der SPD. Hier habe ich mich unter anderem engagiert im Vorstand der Juso-Hochschulgruppe Heidelberg, als stellvertretende Landesvorsitzende der Jusos Baden-Württemberg, Kreisvorsitzende der SPD Pforzheim & Bundesparteitagsdelegierte.

Außerdem bin ich seit 2019 Stadträtin der Stadt Pforzheim.

Auszeichnung mit dem Helene-Weber-Preis

Für mein kommunal- und landespolitisches Engagement, vor

allem in Hinsicht auf Förderung von Frauen, Jugend und Vielfalt, wurde ich im September 2020 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit dem Helene-Weber-Preis ausgezeichnet.

Aktivitäten

Regelmäßig setze ich mich auch auf Demonstrationen für meine Positionen ein – z. B. gegen Rechts, gegen Diskriminierung & für eine offene Gesellschaft.

Mit Fridays for Future kämpfe ich für mehr Klimaschutz & Umweltbewusstsein, an der Seite von Critical Mass für ein besseres Radwegenetz ein.

Interessen

Mit Herz für unsere Umwelt

Auch privat liegen mir unsere Umwelt, Natur und Tiere sehr am Herzen. So bin ich beispielsweise Bienenpatin, unterstütze den Wildpark Pforzheim mit einer Patenschaft für Wildkatzen und bin Mitglied der Naturfreunde Pforzheim.

Basteln für den guten Zweck

Während Corona habe ich außerdem die Papierfaltkunst für mich als „Indoor-Hobby“

entdeckt. Meine Werke habe ich anschließend versteigert. Mit meinen „Corogami“ konnte ich so 550 Euro für die PZ-Aktion „Menschen in Not“ einnehmen.

Meine größte Schwäche

Es lässt sich kaum verbergen: Eine große Schwäche habe ich insbesondere für Katzen.


Nach oben